Startseite


Herzlich Willkommen auf der Homepage der Hahner Kirchengemeinde!

Schauen Sie sich um, lernen Sie die Menschen und die Aktivitäten der Gemeinde kennen oder finden Sie konkrete Informationen zu Veranstaltungen. Vielleicht haben Sie auch Lust, sich in der Gemeinde zu engagieren oder etwas Neues anzubieten?! Dann melden Sie sich. Und wenn etwas fehlt, dann teilen Sie uns das gerne mit!

Gottesdienste unter Hygiene-Bestimmungen

An jedem Sonntag wird in der Hahner Kirche Gottesdienst gefeiert. Beginn ist wie immer um 9.30 Uhr. Ausnahmen werden rechtzeitig mitgeteilt.

Alle GottesdienstbesucherInnen werden gebeten, verantwortungsvoll mit der Situation umzugehen und bei dem Verdacht oder gar einer bestätigten Infektion mit Corona oder mit den entsprechenden Symptomen den Gottesdienst nicht zu besuchen.

Auch weiterhin gelten Hygieneregeln.

Das bedeutet konkret:

  • Während des Gottessdienst ist eine Maske (vorzugsweise FFP2) zu tragen, auch am Platz.
  • Die GottesdienstbesucherInnen sollen auf ausreichend Abstand zueinander achten. Angehörige eines Hausstandes können zusammensitzen.
  • Die Empore kann genutzt werden.
  • Am Eingang der Kirche steht ein Spender mit Desinfektionsmittel. Auch Masken für Besucher und Besucherinnen, die keine mitgebracht haben, sind vorhanden.
  • Auf Körperkontakt – Händeschütteln, Umarmen – muss verzichtet werden. Besucher und Besucherinnen mit den typischen Symptomen (Husten, Fieber, etc.) werden nicht eingelassen.
  • Der Kirchenvorstand überwacht die Einhaltung der Regeln und stellt sicher, dass Türgriffe, Toiletten, Waschbecken usw. regelmäßig desinfiziert werden.

Offene Kirche

  • Die Hahner Kirche ist auch weiterhin sonntags und mittwochs von 9.30 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. An der Klagemauer können Gebete, Gedanken oder Steine abgelegt werden, und es stehen kleine Osterkerzen zum Mitnehmen bereit. Sollten mehrere Personen anwesend sein, soll auf einen angemessenen Abstand geachtet werden.

    Das Gebets- und Gästebuch liegt aus. Wer mag, kann einen Gedanken, ein Gebet oder eine Bitte hineinschreiben. Auch die Andachten vom Sonntags-Gottesdienst liegen dort zum Mitnehmen aus.

 

Friedensgebete für die Ukraine

Die Hahner Kirche ist mittwochs und sonntags ganztägig geöffnet. Es liegen Impulse und Gebetstexte aus. An der Klagemauer können Kerzen entzündetet und Gebete formuliert werden.

Jeden Abend um 19.30 Uhr läuten die Glocken und laden zum Gebet für die Menschen ein, die unter dem Krieg leiden, um ihre Angehörigen bangen oder auf der Flucht sind.

 

 

Wer für die Menschen in der Ukraine spenden möchte, kann dies über das Konto der Partnerschaft Deutschland-Ukraine/Moldova e. V. tun. Die Bankverbindung finden Sie hier.

Auch über die Diakonie können Spenden gegeben werden:

Diakonie Katastrophenhilfe
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
Stichwort Ukraine-Krise

 

Von Sachspenden wird aktuell abgeraten, da die Verteilung der gesammelten Güter eher zu noch mehr Chaos führt.

 

 

  •  

 

 

 

Die Jahreslosung 2022